close
30 TAGE TESTEN >
Back to Homapage

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Local Applicator

Allgemeine Geschäftsbedingungen der DAVVM GmbH (nachfolgend Verkäuferin genannt)

§1 Geltung der Bedingungen
Die Lieferungen, Leistungen und Angebote der Verkäuferin erfolgen ausschließlich aufgrund der nachfolgenden Geschäftsbedingungen. Andere Vertragsbedingungen werden nicht Vertragsinhalt, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen.

§2 Preise
(1) Ob der Gesamtpreis brutto oder netto ausgewiesen ist, wird im Feld „Gesamtpreis in €“ vermerkt.
(2) Die Preise verstehen sich ex Lager Deutschland zuzüglich Verpackung und Fracht zu dem vertraglich vereinbarten Bestimmungsort.

§3 Lieferverzug / Annahmeverzug

(1) Verzögert sich die Lieferung des Kaufgegenstands nach Eintritt der Fälligkeit in einer durch die Verkäuferin zu vertretenden Weise, so wird die angemessene Dauer einer vom Käufer gesetzlich zu setzenden Nachfrist auf 20 Werktage festgelegt.
(2) Kommt der Käufer in Annahmeverzug, kann die Verkäuferin die obliegende Leistung verweigern, bis der Käufer den Kaufpreis bezahlt oder Sicherheit für diesen geleistet hat.

§5 Haftung
(1) Hat die Verkäuferin aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen nach Maßgabe dieser Bedingungen für einen Schaden aufzukommen, der leicht fahrlässig verursacht wurde, so haftet die Verkäuferin beschränkt: Die Haftung besteht nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten und ist auf den bei Vertragsabschluss vorhersehbaren typischen Schaden begrenzt. Diese Beschränkung gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Das Gleiche gilt für Schäden, die durch einen Mangel verursacht worden sind.
(2) Unabhängig vom Verschulden der Verkäuferin bleibt eine etwaige Haftung der Verkäuferin bei arglistigem Verschweigen des Mangels, aus der Übernahme einer Garantie oder eines Beschaffungsrisikos und nach den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes unberührt.

§6 Eigentumsvorbehalt

(1) Bis zur Zahlung des vollständigen Kaufpreises behält sich die Verkäuferin das Eigentum an den gelieferten Waren vor. Der Käufer darf über die Vorbehaltsware nicht verfügen.
(2) Bei Zugriff Dritter, insbesondere durch Gerichtsvollzieher, auf die Vorbehaltsware ist der Käufer verpflichtet, auf das Eigentum der Verkäuferin hinzuweisen und diese unverzüglich zu benachrichtigen.

§7 Zahlung / Aufrechnung

(1) Der vereinbarte Kaufpreis ist ohne jeden Abzug – etwa Skonto – zahlbar.
(2) Der Käufer ist zur Aufrechnung nur berechtigt, wenn die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

In Zusammenarbeit mit Klarna bieten wir die folgenden Zahlungsoptionen an. Die Zahlung erfolgt jeweils an Klarna:

Klarna Rechnung

Zahlbar innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum. Die Rechnung wird bei Versand der Ware ausgestellt und per E-Mail übersandt. Die Rechnungsbedingungen finden Sie auf www.klarna.de .

Klarna Ratenkauf

Mit dem Finanzierungsservice von Klarna können Sie Ihren Einkauf flexibel in monatlichen Raten von mindestens 1/24 des Gesamtbetrages (mindestens jedoch 6,95 EUR) bezahlen. Weitere Informationen zum Klarna Ratenkauf einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der europäischen Standardinformationen für Verbraucherkredite finden Sie auf www.klarna.de.

Sofortüberweisung

Kreditkarte

Lastschrift 

Die Zahlungsoptionen werden im Rahmen von Klarna Checkout angeboten. Nähere Informationen und die Nutzungsbedingungen für Klarna Checkout finden Sie hier. Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie hier. Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen behandelt.

KCO Cookie policy addendum for data privacy policy (DE)
Unsere Checkout-Lösung wird von Klarna (Klarna AB, Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden) zur Verfügung gestellt und nutzt Cookies, um Ihnen bei der Nutzung des Checkouts von Klarna ein ideales, auf Sie zugeschnittenes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Eine detaillierte Auflistung der Cookies und eine Erläuterung ihres jeweiligen Zwecks finden Sie auf www.klarna.de .

§8 Die 30 Tage Testaktion

(1) Beschreibung: Der Käufer kauft den Local Applicator und testet diesen 30 Tage unverbindlich zu Hause. Im Falle eines Fachanwenders erfolgt der Test in dessen Praxis. Sollten der Käufer nicht zufrieden sein, sendet dieser den Local Applicator an die Verkäuferin zurück und diese erstattet den bezahlten Kaufpreis.

(2) Teilnahmebedingungen: Für die Teilnahme muss der Käufer das 18. Lebensjahr vollendet und Ihren Erstwohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Die Inanspruchnahme dieses Rückgaberechtes ist für jede Person nur einmalig möglich. Wenn Sie mit dem Local Applicator nicht zufrieden sind, wenden Sie sich innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf an das Local Applicator Team unter der Telefonnummer +49 721 46139750. Ihre Rückgabe wird dort bearbeitet. Sie müssen dazu das vollständige, originalverpackte Gerät (die Verpackung darf zuvor selbstverständlich geöffnet worden sein) inklusive des vollständigen Zubehörs und dem Kaufbeleg zur Verfügung stellen. Erfolgt die Kontaktaufnahme nicht innerhalb von 30 Tagen nach dem Kaufdatum, erlischt der Anspruch aus dieser Aktion (Gewährleistungsrechte und Garantieansprüche werden von dieser Aktion nicht berührt). Gleiches gilt, wenn das Gerät durch den Teilnehmer beschädigt worden ist. Der Kaufpreis wird innerhalb von 7 Werktagen nach Eingang des Gerätes und der oben bezeichneten Dokumente bei der Verkäuferin durch bargeldlose Zahlung an den Käufer zurückerstattet

(3) Ausschluss: Händler und Wiederverkäufer sowie deren Angestellte und Angehörige sowie Mitarbeiter der Verkäuferin und deren Angehörige dürfen nicht teilnehmen. Zwischen- und Einzelhändler sind nicht berechtigt, im Namen ihrer Kunden teilzunehmen.

(4) Bestätigung: Mit der Teilnahme an der Aktion bestätigt der Käufer, dass er die vorgenannten Bedingungen erfüllt.

(5) Vorbehalt: Gegen Missbrauch behält sich die Verkäuferin rechtliche Schritte vor. Rückfragen zur 30 Tage Testaktion sind unter der Telefonnummer +49 721 46139750 von Montag bis Freitag zwischen 08:00 – 18:00 Uhr möglich.

§9 Nebenabreden

Mündliche Vereinbarungen oder Nebenabreden wurden zwischen den Parteien nicht getroffen.

§10 Unentgeltliche Ratenzahlungsvereinbarung

Ist es dem Verbraucher als Käufer aufgrund der Vereinbarung mit der Verkäuferin gestattet, den Kaufpreis in Raten zu bezahlen, ohne dass für die Gewährung der Ratenzahlung eine Gegenleistung des Verbrauchers zu erbringen ist (unentgeltliche Ratenzahlungsvereinbarung), gilt Folgendes: Kommt der Käufer mit einer Rate mehr als 10 Werktage ganz oder teilweise oder mindestens 10 % des Ratenzahlungsbetrages in Verzug, kann die Verkäuferin die Ratenzahlungsvereinbarung ohne Angabe von Gründen kündigen. In diesem Fall ist der rückständige Betrag zur Bezahlung fällig.

§11 Gerichtsstand

Bei allen sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenen Streitigkeiten ist, wenn der Besteller Vollkaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich rechtliches Sondervermögen ist, für beide Teile der Gerichtsstand Karlsruhe.

§12 Internationaler Gerichtsstand

Bei allen aus dem Vertragsverhältnis bereits entstandenen oder künftig entstehenden Rechtsstreitigkeiten sind die deutschen Gerichte zuständig. Dies gilt nicht, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus diesem Vertrag, den eine Person, der Verbraucher, zu einem Zweck geschlossen hat, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit dieser Person zugerechnet werden kann, den Gegenstand des Verfahrens bilden.

§13 Teilnichtigkeit

Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingung nichtig sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen hiervon unberührt.