close
30 TAGE TESTEN >
Back to Homepage

Die Wissenschaft des Local Applicator

Elektromagnetische Impulstherapie mit Infrarot.

INNOVATIVES THERAPIEKONZEPT ZUR LOKALEN BEHANDLUNG BEI SCHMERZEN

Gezielte und effektive elektromagnetische Impulse kombiniert mit Infrarot-Tiefenwärme: Darauf basiert das Konzept des Local Applicators. Dieses ermöglicht erstmals eine tiefenwirksame Therapie von Erkrankungen durch gestörte Zellfunktionen und damit einhergehenden Entzündungsprozessen. Ideal geeignet für den mobilen Einsatz.

Elektromagnetische Felder treten mit molekularen Oberlächenstrukturen von Zellmembranen in Wechselwirkung. Dies bewirkt eine Aktivierung oder eine Dämpfung intrazellulärer Signalwege wie beispielsweise des cAMP-Pfades. In Folge dessen kommt es zu tiefgreifenden Änderungen der Zellfunktionen. Die therapeutisch am bedeutsamsten Reaktionen, (Zellantworten) sind dabei die Immunmodulation und die Zelldifferenzierung.

Vor diesem Hintergrund ist die elektromagnetische Impulstherapie (EMIT) allen voran bei den Beschwerdebildern indiziert, die auf Störungen der Zellfunktionen und damit einhergehenden entzündlichen Prozessen beruhen.

Die Wirkprinzipien DES LOCAL APPLICATORS

TIEFENWIRKSAM

Starke elektromagnetische Pulsfelder dringen bis tief in körperliches Gewebe und bis in die Zellen vor. Damit kann in mehreren Zentimeter Gewebe- und Knochentiefe therapeutisch agiert werden.

STIMULATION DER MIKROZIRKULATION

Die intensiven elektrischen Magnetfelder bewirken eine starke Anregung der Mikrozirkulation in der behandelten Region und erhöhen damit auch die Aktivität des Sto wechsels in diesen Bereichen.

SCHNELLE ENTZÜNDUNGSHEMMUNG

Die tief wirksamen Effekte fördern den schnellen Abbau von entzündlichen Prozessen und fördern zugleich die Regeneration der davon betroffenen Gewebe.

EFFEKTIVE SCHMERZLINDERUNG

Die erzeugten elektromagnetischen Impulse entfalten einen dämpfenden Effekt auf Nervenfasern, die Schmerzsignale übertragen. Dadurch werden Schmerzen effektiv gelindert.

HOHE THERAPIESICHERHEIT

Die elektromagnetischen Impulstherapie birgt keine Risiken. In 15 Jahren wurden mit der EMIT mehr als 300.000 Knochenfrakturen behandelt, ohne das unerwünschte Nebenwirkungen aufgetreten sind.

OHNE NEBENWIRKUNGEN

Die Anwendung des Local Applicators ist sehr gut verträglich und frei von unerwünschten Nebenwirkungen. Anders als viele andere Behandlungsmaßnahmen führt er ohne negative Begleiterscheinungen zur Besserung der Beschwerden.

MOBILER EINSATZ

Der Local Applicator kann als mobiles Therapiegerät problemlos transportiert werden und ist damit jederzeit und überall einsatzbereit.

EINFACHE HANDHABUNG

Die Anwendung ist dank der speziellen technischen Ausstattung sehr einfach. Eine Anwendung dauert nur fünf Minuten! 

EINZIGARTIG EFFIZIENTE MAGNETFELDSTÄRKE

Sollen Zellmembranen und damit Zellfunktionen durch ein elektromagnetisches Wechselfeld beeinflusst werden, muss dessen Flussdichte mindestens 2 Minitesla (mT) betragen. Der Local Applicator erzeugt magnetische Flussdichten von 100 mT. Dies entspricht einer magnetischen Feldstärke von 1000 Gauss.

Damit grenzt sich dieses Therapiegerät von allen anderen auf dem Markt befindlichen ab: Diese erreichen in der Regel nur deutlich geringere Magnetfeldstärken von 1 Gauss, womit sie gerade an der zellulären Wirkschwelle liegen. Dank seiner tausendfach höheren magnetischen Feldstärke erreicht der Local Applicator selbst in mehreren Zentimetern Gewebe- und Knochentiefe die Wirkungsschwelle für zellbiologische Differenzierungs- und Regenerationsprozesse. So gelingt es, auch tiefer gelegene Krankheitsherde therapeutisch zu beeinflussen. Das betrifft unter anderem Entzündungen der Gelenke, wie beispielsweise Arthritis.

Die elektromagnetische Impulstherapie mit dem Local Applicator entspricht jener einer elektrodenlosen Elektrotherapie und nicht der eines herkömmlichen Magnetfeldtherapiegerätes.

TEST

Diese Wirkweise erklärt das große Anwendungsspektrum des Local Applicators

Hinzu gehören unter anderem: - Arthritis - Arthrose - Diabetisches Fußsyndrom - Erektile Dysfunktion - Fibromyalgie - Frakturen - Gelenkschmerzen - Migräne - Prostatabeschwerden - Rheumatische Beschwerden - Tinnitus - Wundheilung